Was ist Kupfer?

Musterbild Kupfer - Bonn-Stahl

Kupfer zählt zu den Edelmetallen und war eines der ersten Metalle, das die Menschheit kennenlernte.

Die Eigenschaften von Kupfer

Kupfer ist ein recht weiches Metall. Es kann gut geformt werden und es ist zäh. Da Kupfer ein ausgezeichneter Wärme- und Stromleiter ist, findet es vielfältige Verwendung, insbesondere in der Elektro- und Installationstechnik.

Wo wird Kupfer verwendet

Als relativ teures Metall wird es auch aufgrund seiner Weichheit und guten Formbarkeit gerne im Kunsthandwerk eingesetzt.
Außerdem findet es häufig im Dachdeckerhandwerk Verwendung. Sowohl bei Rinnen und Rohren als auch bei ganzen Dacheindeckungen findet das beliebte Edelmetall seinen Einsatz. Durch Witterungseinflüsse erhält das Kupfer eine dauerhafte grünliche Patina, die aus verschiedenen basischen Kupferhydroxiden bzw. Kupfercarbonaten besteht und dem darunter liegenden Metall als Schutz dient. Somit ist Kupfer ein äußerst langlebiges Metall und Kupferdächer können dadurch eine Lebensdauer von mehreren Jahrhunderten haben. So sind zum Beispiel die Dächer zahlreicher Kirchen mit Kupfer gedeckt.